Mitgliederversammlung in der Lutherstadt Wittenberg

Gruppenfoto Mitgliederversammlung 2023Für unsere Mitgliederversammlung trafen wir uns vom 21. – 22.10.2023 in der schönen Lutherstadt Wittenberg, wobei auch wieder eine digitale Teilnahme möglich war.

Charlotte Lübow begrüßte alle Teilnehmenden im Namen des Vorstands und ließ das vergangene Jahr nochmal Revue passieren. In 2022 wurden insgesamt 70.559 € Spenden nach Kolkata überwiesen, wobei damit schwerpunktmäßig die Projekte zu Bildung, Diabetes Typ 2, Lungenerkrankungen sowie das Projekt zur Mutter-Kind-Gesundheit gefördert wurden. Außerdem erfolgte die Umwidmung von 15.000 € vom Mitgliedskonto auf das Spendenkonto, wie in der letzten Mitgliederversammlung beschlossen. Ein Großteil dieses Geldes wurden bereits für die Ausstattung der neuen Bildungseinrichtung an der Iswar Mill Lane nach Indien überwiesen. Zudem wurde beschlossen, dass der noch verbleibende Anteil für die künstlerische Ausgestaltung des Gebäudes verwendet werden soll, bei dem auch die Schüler*innen selbst miteingebunden werden sollen.

Nach Vorstellung des Kassenberichts und der Kassenprüfung wurde der bisherige Vorstand von der Mitgliederversammlung entlastet. Julia Lämmel und Jürgen Baumann wurden einstimmig für weitere 2 Jahre als Kassenprüfer*innen gewählt. Ein weiterer wichtiger Tagesordnungspunkt waren die Wahlen des neuen Vorstands. Charlotte Lübow wurde dabei zur neuen Vorstandsvorsitzenden gewählt, Stefanie Weißig wurde in ihrem Amt als Geschäftsführerin bestätigt. Neu in den Vorstand gewählt wurden Stefan Huth als Kassenprüfer sowie Labanya Bandyopathyay und Juliane Severe als Stellvertreterinnen.

Auf Grund von durch das Finanzamt geforderte Formaländerungen an unserer Satzung wurde im Rahmen der Mitgliederversammlung auch über die Neufassung der Satzung abgestimmt. Weitere vorgeschlagene Änderungen der Satzung durch den Vorstand waren die Änderung der Bezeichnung "Kalkutta" in "Kolkata" (entsprechend dem Konsens beim Frühjahrstreffen 2023 in Leipzig) sowie die Änderung der Austrittsfrist auf 3 Monate zum Jahresende. Der Vorschlag der Satzungsneufassung wurde einstimmig von der Mitgliederversammlung angenommen.

Schließlich berichteten unsere Projektkoordinator*innen noch ausführlich über die von uns geförderten Projekte im Bereich Bildung sowie im medizinischen Bereich.

Am späten Nachmittag stand dann eine Stadtführung in Wittenberg auf dem Programm, wobei u.a. die berühmte Thesentür Martin Luthers an der Schlosskirche, das Lutherhaus sowie die Cranach Höfe besichtig wurden. Anschließend konnten wir uns traditionell in einem indischen Restaurant stärken und die Kneipen- und Barszene Wittenbergs erkunden.

Der Sonntag begann mit einer weitreichenden Diskussion zur Verwendung von gendergerechter Sprache in unserem Verein. Außerdem haben wir von unseren Volontärskoordinatorinnen erfahren, dass bereits im Oktober und November zwei Volontär*innen aus Deutschland nach Kolkata gehen werden um in der Apotheke als auch in den Ambulanzen die Mitarbeitenden vor Ort zu unterstützen.

Charlotte Lübow